Der Klassenrat in unserer Schule

In vielen Klassen unserer Schule wird auf freiwilliger Basis der sogenannte Klassenrat durchgeführt. Dies ist eine klar geregelte, strukturierte und wöchentlich stattfindende Versammlung des ganzen Klassenverbandes. Die Leitung des Klassenrates obliegt hierbei den gewählten Moderatoren der Klasse. Die Lehrkraft hält sich optimalerweise im Hintergrund und greift gegebenenfalls unterstützend ein. Ziel des Klassenrates ist es, den Kindern ein demokratisches Mitspracherecht im Bereich Schule zu geben. Es werden organisatorische Dinge besprochen, Wünsche geäußert sowie Probleme erläutert und gemeinsam eine Lösung gefunden. Durch das regelmäßige Zusammentreffen wird eine Gesprächs- und Feedbackkultur gefördert, Konfliktsituationen vorgebeugt und soziales Handeln vermittelt. Die Identität der Kinder wird gestärkt und ihnen ihre eigene Verantwortung im sozialen Miteinander bewusst gemacht. Eine tolle Vorbereitung auf ihr zukünftiges Handeln und Tun!

Die Kinder übernehmen im Klassenrat unterschiedliche Rollen, die essentiell für sein Gelingen sind: Sie leiten die Sitzung, protokollieren die Ergebnisse und achten auf die Zeit und die Einhaltung der Regeln. Die Übernahme einer Rolle ist eine Herausforderung, aber auch eine große Lernchance für die Schülerinnen und Schüler. Die Aussicht, stärker zum Gelingen des Klassenrats beitragen zu können, motiviert auch die gesamte Klasse zum Lernen. Die Rollenkarten unterstützen die Schüler bei ihren Aufgaben mit Hinweisen und Anleitungen.